Herren II vs. Sehnde

Regents II mit erstem Saisonsieg

Mit einem furiosen 21:1-Erfolg hat die zweiten Herrenmannschaft der Hannover Regents endlich ihren ersten Sieg 2012 eingefahren. Zu Gast waren die Tabellenführer aus Sehnde.

Ganz entspannt begann der Tag mit einem Teammeeting bei amerikanischen Spezialitäten und Kaffee. Coach Wohlgemuth war dies ein Anliegen, um den Teamgeist zu stärken. Dass sich diese Herangehensweise als die richtige erweisen würde, zeigte sich bereits später. Das letzte Spiel war knapp mit 10:11 gegen Bennigsen verloren worden, hatte aber mehr als deutlich gezeigt, dass sich das sehr junge Team der Regents II im Aufwind befindet.

Für Hannover startete Nils Hasenbanck als Pitcher. Dieser musste auch gleich einen gegnerischen Run hinnehmen. Bei diesem einen Run sollte es aber auch bleiben. Die Hannoveraner Defensive stand mehr als solide. Die Regents antworteten ihrerseits mit vier Runs. Von hieran gab es kein Halten mehr. Hasenbanck pitchte gut weiter, ließ keine weiteren Runs für Sehnde mehr zu. Sowohl das Infield als auch das Outfield Hannovers machte keine Fehler mehr. Coach Wohlgemuth fing einen Beinahe-Homerun am Outfieldzaun. Neuzugang Michael Ullrich spielte ebenso souverän im Centerfield und fing einige Bälle aus der Luft. Im Infield setzten vor allem Paolo Orru auf dem dritten Base und Judd Thomas auf der Position des Shortstops Akzente. Kevin Froese gab hingegen sein Debüt auf der für ihn neuen Position des Catchers, was allerdings kaum auffiel, da er mit Pitcher Hasenbanck präzise zusammenarbeitete. Die Regents nutzten jeden Fehler der Sehnder Feldverteidigung zum Punkten, fingen im zweiten Inning aber auch an zu schlagen. Jungspund Paolo Orru hämmerte unter anderem einen unglaublichen Linedrive ins Leftfield, wodurch er sich selbst aufs zweite Base brachte. Nach sechs Innings stand es schlussendlich 21:1, wodurch vorzeitig abgebrochen wurde. Hasenbanck pitchte alle sechs Innings, warf ebenso viele Strikeouts und walkte dabei keinen einzigen Runner.

Dieses Spiel hat gezeigt, wie viel Potential in der zweiten Mannschaft steckt, und was passiert, wenn dieses entfaltet wird. Nachdem die ersten drei Spiele verloren worden sind, geht nun langsam die neue Philosophie auf. Coach Wohlgemuth war mit seinem Team mehr als zufrieden. Das Team muss allerdings einen ganzen Monat bis zum nächsten Match warten. Am 8. Juli werden die Bennigsen Beavers zum Rückspiel in Hannover zu Gast sein.

Kalender

Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Homersports

Partnerverein

Login

Online

Aktuell sind 70 Gäste online